Komturei Heimbach

  

ehem.Komturei des Ritterlichern Ordens vom Hospital des Heiligen Johannes zu Jerusalem

 

Stiftung (1185) von  Friedrich I., genannt Barbarossa, als Dank für Fürsorge an Pilgern im Heiligen Land. Es war die einzigste Komturei Stiftung, die jemals ein Kaiser machte.

 

Die Komturei und ihre Geschichtlichen Fakten sind absolut belegbar und

keine Phantasie!

Pilger und Suchende! Schaut euch um!

 

 

 

 


Sonne, Mond und all die Sterne,
Alle Näh und Himmelsferne,
In dem weiten Weltgebild´,
sind von meinem Geist erfüllt.
Ich komme vom Reich der Ewigkeit,
Ich bin die immer wandelnde Zeit.
Die Zeit die kommt, die Zeit die geht,
die Zeit, die niemals stille steht.

Ich flechte der Jahre bunten Kranz,
ich führe zum Spiel und führe zum Tanz,
steh´ an der Wiege und steh´ an der Bahr´,
beginne und beende das Jahr,
und was es auch bringt an Freud´ und Leid,
das schreib´ ich ins Buch der Ewigkeit.

Tausend Jahr´ sind bei mir e i n Tag,
ein einzig, leichter Flügelschlag.
Die Menschen kommen, die Menschen geh´n,
und all das wechselnde Gescheh´n
auf Erden hier, ficht mich nicht an,
ich ziehe weiter meine Bahn,
webe der Gottheit lebendiges Kleid,
ich bin ein Kind der Ewigkeit.

Heut´ komm´ ich aus meinem weiten Reich
und weile hier mitten unter euch,
um meinen Dienst hier zu erfüllen,
die Gegenwart will ich verhüllen,
ich lege den Schleier über das Heut´
und führ´ auch zurück in Vergangenheit,
über der Zeiten lange Brück´,
siebenhundert Jahre weit zurück.

Willkommen in der Hospitaliter-Komturei Heimbach

 

  ( nach  August Heinrich genannt „Bellemer Heiner“)